Traumatische Erlebnisse

Egal ob Belastungen im Privat- oder Berufsleben
entstanden sind und egal ob Sie eine Diagnose erhalten
haben oder nicht:

Viele Ereignisse können zu psychisch-emotionaler Belastung führen

Naturgewalten:

Hurrikans, Überschwemmungen, Tod eines geliebten Menschen durch Blitzschlag, Feuer, Lawinen.

Auch gibt es traumatische Erfahrungen durch Situationen, in denen Menschen an der Ursache beteiligt sind:

Unglücke und Unfälle:

Flugzeugunglücke, Zugunglücke, Verkehrsunfälle, Seilbahnunglück, Hausunfall, Arbeitsunfall, Chemieunfälle, Explosionen

Gewalterfahrungen:

körperliche und sexuelle Gewalt, Vergewaltigung, Suizide, Bedrohung, Kriminalitäts- und Gewaltopfer, Geiselnahme, Kriege (Ruanda, Jugoslawien, Irak), Folter, Attentate in Familien, Behörden und Schulen, Banküberfall

Kindheitstraumen:

Beobachtete und selbst erlebte körperliche und psychische Gewalt im familiären, sozialen und schulischem Umfeld, Missbrauch, Vernachlässigung

Geburtstrauma und Operationen:

Kaiserschnitt, Geburtskomplikationen, Fehlgeburten, Kindstod, Wochenbettdepression… Operationen und schwere Erkrankungen.

Belastende Geburtserfahrungen können auch Ängste vor einer erneuten Schwangerschaft/Geburt auslösen. Bitte besuchen Sie zu diesem Thema auch: www.geburtstrauma.de

Ursachen sind multifaktoriell.

Nur Sie selbst haben den Erfahrungshintergrund in den sich das Erlebte einfügen muss.

Niemand kann das ganz genau verstehen. Gedanken und Interpretationen anderer Menschen würden Sie lediglich von ihrem eigenen Verarbeitungsprozess ablenken.

WIR SIND GENIALE WESEN.

WIR KÖNNEN MIT SCHWEREN

ERFAHRUNGEN WEITERLEBEN.

WERDEN DIESE JEDOCH NICHT GUT IN

UNSEREM ERFAHRUNGSWISSEN

ABGESPEICHERT, BÜSSEN WIR

LEBENSQUALITÄT EIN.

 

Irgendwann kann das Fass überlaufen.

 

Bitte nutzen Sie unser Angebot frühzeitig!