Arbeitsweise TRE

Trauma and Tension Releasing Exercises

Während wir lernen, unserem Körper zu Vertrauen, wird er seinen eigenen Weg in die Gesundung finden!

Der Körper möchte immer wieder in seine Mitte zurück finden, er will die Ausgewogenheit, die innere Balance. Er will sich Aufrichten, Verhärtungen lösen, Loslassen und Wunden heilen… 

Unser Geist ist oftmal der, der ihn davon abhält…

Neurogenes Zittern als Antwort auf Stress und Trauma

Bitte teilen Sie diese Informationen – für ein ausgeglicheneres Miteinander in unserer Gesellschaft…

Ich komme auch in Ihr Team, Ihre Selbsthilfegruppe oder Ihren Interessenkreis.

ANMELDUNG : Tel. 0881-9270086 oder info@trauma-institut.com

Termine.
Laden… Laden…


Doppel- Gruppenstunden:

Ein „Durchgang“ durch die Übungen dauert ca 60min. An diesen Terminen gehen wir einmal gemeinsam durch die Übungen, dann machen wir eine Pause von 60min, die jeder frei nutzen kann, in der aber auch Fragen beantwortet werden können. Dann gehen wir nocheinmal in das Zittern. Dauer insgesamt 3h.

40 Euro / Termin, Paketpreis 5 Termine / 180 Euro (sollte innerhalb 18 Monaten eingelöst werden).

Diese Doppelstunden sind ideal für Personen

  • die TRE kennenlernen möchten (idealerweise sind 2 weitere Termine zu empfehlen)
  • die eine weitere Anfahrt haben
  • die keine regelmässige Übungsgruppe möchten oder diese zeitlich einrichten können, aber dennoch das Zittern in der Gruppe zu schätzen wissen

 

ANMELDUNG : Tel. 0881-9270086 oder info@trauma-institut.com

Übungsgruppen und Termine in Weilheim

Fortlaufende Übungsgruppen:

Die fortlaufenden Gruppen sind ideal für alle, die

  • merken dasss TRE dem Körper (und möglicherweise auch der Seele) guttun und Stück für Stück mehr Widerstandsfähigkeit und Ausgeglichenheit in ihr Leben bringen möchten
  • die die Übungen zu wenig selbst zu Hause durchführen würden und den regelmässigen Termin als Motivationshilfe nutzen
  • die feststellen dass die Übungen in der Gruppe oft andere Qualität haben als die Durchführung alleine zu Hause
  • gerne Zeit mit anderen verbringen

Termine:

Laden… Laden…

 

Frauengruppe:

In dieser Gruppe dürfen Babys gerne mitgenommen werden. Bitte bei interesse anfragen.

 

Sollten Sie an einem Termin nicht teilnehmen können, dürfen Sie gerne eine(n) Ersatzteilnehmer(in) schicken. Kurse finden ab 2 TeilnehmerInnen statt.

Möchten Sie nur an einzelnen Terminen teilnehmen, geht dies nur insofern Platz in der Gruppe ist und nach vorheriger Absprache. Die Teilnahme kostet dann 15 Euro /Termin und ist bar mitzubringen.


Einzelsitzungen / Paar- und Kleingruppensitzungen:

Sie können auch Termine für Einzelsitzungen vereinbaren. Ebenso sind Paar- oder Kleingruppensitzungen (bis 6 Personen) möglich, beispielsweise auch mit einer befreundeten Person oder Familienangehörigen, gerne auch unterschiedlicher Altersstufen. Damit Sie sich auch zu Hause mit die Übungen sicher fühlen und nicht nur sie, sondern auch ihr Körper versteht worum es geht, ist es sinnvoll mehrere Sitzungen zu buchen. Deshalb gibt es einen Paketpreis für 5 gebuchte Sitzungen.

Einzel-, Paar- oder Kleingruppentermine sind ideal wenn:

  • Sie an ihrem persönlichen Terminkalender nicht mit den angebotenen Terminen vereinbaren können
  • Sie ungern mit zunächst fremden Personen Körper“arbeit“ durchführen
  • Sie die TRE Erfahrung mit ihrer Familie/Freunden teilen möchten

90 Euro / Einzeltermin, 400 Euro /5 Einzeltermine

120 Euro / Paar oder Kleingruppe, 500 Euro / 5 Paar oder Kleingruppentermine.

 

BITTE BEACHTEN SIE:

Das Erlernen der Übungen zur Selbstanwendung befähigt Sie nicht, die Übungen mit Anderen durchzuführen. Sie müssen dazu sicher sein, wie Sie mit den unterschiedlichsten Reaktionsmöglichkeiten umgehen können. Bitte erkennen Sie Grenzen und besuchen Sie die Fortbildung der NIBA e.V. wenn Sie die Übungen gerne in ihre Arbeit miteinbinden möchten.

ANMELDUNG : Tel. 0881-9270086 oder info@trauma-institut.com

Dieses Video muss man gesehen haben: Mr. Ramesh über die Angst – Entdecke die Party in dir;-)

David Bercelli hat einen wunderbaren Mechanismus wieder entdeckt! Alle Säugetiere zittern /oder vibrieren um körperliche Anspannung wieder zu lösen. Wir Menschen allerdings, können dieses Zittern unterdrücken. Wir deuten es sogar als Zeichen von Angst, Schwäche, etwas dass man nicht zeigen möchte, da man körperlich wie seelisch angreifbar wird….

Wenn wir dem Körper die Gelegenheit geben, dort zu zittern, zu virbrieren, sich zu strecken, zu dehnen… wo er es gerade braucht – anstatt von aussen einzugreifen, beispeilsweise mit Massagen oder Gymnsatikübungen, oder unser Ego bestimmen zu lassen was wohl gut für den Körper wäre – findet er seinen eigenen Weg in die innere und äußere Ausgewogenheit!

Plakat bitte zum Download draufclicken!

 

Die TRE-Übungen sind keine Psychotherapie. Es geht wirklich nur um die körperliche Erfahrung. Sehr wichtig ist dabei die Selbstregulation.

Ich bin von TRE begeistert, da es eine ähnliche Grundhaltung wie im TIR (Traumatic Incident Redcution) benötigt. Mit TIR begleite ich Betroffene bei der Verarbeitung traumatischer und belastender Erlebnisse auf der bewussten, der geistigen Ebene. Mehr dazu auf der Seite über TIR.

Ähnlich ist, dass dem Klienten/Anwender nichts „übergstülpt“ wird. Keinde Diagnosen, keine Interpretationen, keine Erklärungsideen von aussen. Vielmehr wird der Klient begleitet sichselbst zu Vertrauen, Erfahrungen anzunehmen, „Sein“ zu lassen, damit Integration stattfinden kann.

TRE lässt sich deshalb sehr gut zusätzlich zu einer Psychotherapie anwenden. So können Themen die auf sprachlich, kognitiv, emotionaler Ebene besprochen werden, ohne jeglichen „Erklärungsanspruch“ ihren Ausdruck im Körper finden.

Mit den TRE Übungen (sowie auch mit TIR) werden keine Heilversprechen abgegeben. Sie ersetzen sicherlich nicht den Gang zum Arzt um körperlichen Beschwerden zu begegnen. Dennoch können Sie auch hier die Behandlung und Bemühungen der Schulmedizin unterstützen.

Verschiedene Momentaufnahmen des Neurogenen Zitterns!

Video eines Beispielprozesses…einer von vielen möglichen…

Explanation of TRE from Medical History

Myofascial Unwinding